Energieberatung - Energiemanagement Energieaudits - Resilienzmanagement

<blockquote><h3>Von der momentanen zur optimalen Situation!</h3>Die <strong>momentane Ausgangssituation</strong> ist sehr häufig anfällig gegenüber <strong>äußeren Beeinflussungen</strong>. Das kann zur Folge haben, dass bereits bei geringsten Störungen die <strong>Verfügbarkeit eines Systems</strong> nicht mehr gegeben ist und man sich sehr oft in einer <strong>Panikzone P1</strong> wiederfindet. Im Schritt 1 versuchen wir gemeinsam einen optimalen Zustand herzustellen - durch kleine Maßnahmen, verbesserte Dokumentation, entsprechende Schulung etc. Wir bringen sie in eine sogenannte <strong>Komfortzone K1</strong>.</blockquote> <blockquote><h3>Von der Komfortzone in die Wachstumszone</h3>Durch eine neue Ausrichtung der Unternehmensphilosophie, durch Mut zum Aufbruch, durch Neugier und Ehrgeiz, durch Stärkung des Unternehmensgeistes und Förderung der Mitarbeitermotivation, durch neue Bewertung von Investitionen und neue Technologien u.v.a.m, bewegt man sich aus dieser <strong>Komfortzone K1</strong> in die <strong>Wachstumszone W.</strong> Das stärkt die <strong>Leistungsfähigkeit </strong>und das <strong>Vertrauen der handelnden Personen.</strong>   </blockquote> <blockquote><h3>Ständig im Wachstum bleiben!</h3>Wenn wir von Wachstum sprechen, dann meinen wir Wachstum über das wirtschaftliche Wachstum hinaus. <strong>Wachstum</strong> bedeutet laufende <strong>Stärkung der eigenen Person und des Unternehmens </strong> sowie verbesserte <strong>Wettbewerbsfähigkeit, Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit</strong>.  </blockquote> <blockquote><h3>Erreiche den nächsten Level</h3>Die Leistungsfähigkeit und Resilienz des Unternehmers und des Unternehmens werden dadurch ständig verbessert. Dinge gehen <strong>leichter von der Hand </strong>, eine Überforderung wird vermieden, man ist im <strong>Flow</strong>. Gleichzeitig werden die Mitarbeiter zufriedener, es werden weniger Energie und Ressourcen verbraucht und die Abhängigkeiten werden geringer.</blockquote> <blockquote><h3>Der Resilienzbogen - Imaginationszeichen für ein Schaffen im ständigen Wachstum</h3>Auf <strong>Grundlage der modernen Gehirn- und Glücksforschung </strong>und unter <strong>Einbeziehung der Flowtheorie </strong>haben wir unsere Methode entwickelt.  Man erreicht das als beglückend erlebte Gefühl <strong>eines mentalen Zustandes völliger Vertiefung (Konzentration) </strong>und <strong>eines restlosen Aufgehens in der Tätigkeit - die wie von selbst vor sich geht (Absorption)</strong>. Das Ziel ist <strong>Widerstandsfähigkeit in guten und auch in - von Schicksal überhäuften - Zeiten.</strong> </blockquote>


Begeisterung . . .

Begeisterung ist Doping für Geist und Hirn | von Gehirnforscher Prof. Gerald Hüther | Das menschliche Gehirn entwickelt sich so, wie und wofür es mit Begeisterung benutzt wird. Damit wir uns für etwas begeistern, muss es bedeutsam für uns selbst sein! Deshalb ist es entscheidend, sich als Heranwachsender oder Erwachsenermehr …

Kerninhalte des Energieeffizienzgesetzes

Neue Richtlinien zur Zielerreichung: Wie bereits den Medien zu entnehmen war, wurde das Energieeffizienzgesetz im Nationalrat beschlossen und am 11. August 2014 im Bundesgesetzblatt kundgemacht – es trat mit 1. Jänner 2015 in Kraft. Damit werden Energielieferanten jährlich ab 1.1.2015 zur Einhaltung von Energieeinsparungsmaßnahmen in Höhe von 0,6% des Energieabsatzesmehr …

Besuchen Sie auch die Seiten unserer Partner und Freunde